Allgemeines Wissen: Wie funktioniert der Handel mit Binären Optionen?

Das was die meisten Menschen am Handel mit binären Optionen am meisten fasziniert ist die Einfachheit und Spannung, die entsteht beim handeln. Der Handel mit binären Optionen gibt einem die Möglichkeit innerhalb von nur 1 Minute eine Rendite von 90 % auf eine Investition zu erhalten. Außerdem können binäre Optionen von überall auf der Welt aus und zu jeder Zeit gehandelt werden.

Wie stelle ich einen Account bei einem online Broker für binäre Optionen?

Bevor man mit dem Handel mit binären Optionen beginnen kann, muss man erst einmal ein Konto bei einem online Broker eröffnen. Dies gestaltet sich für viele Anfänger schon relativ schwierig, da es unfassbar viele online Broker zur Auswahl gibt. Bei der Auswahl sollte man sich aber unbedingt Zeit lassen um wirklich den richtigen Broker zu finden. Außerdem sollte man niemals den erstbesten Händler wählen. Des weiteren sollte man den Händler nach den Handelsabsichten nach Aussuchen und nicht nach Bewertungen oder Gefühle. Anschließend benötigt man noch ein paar Minuten um die Registrierung zu vollziehen. Zuerst muss man dafür auf den Registrierungsbutton bei dem Anbieter klicken. Anschließend wird man dazu aufgefordert die geforderten Daten anzugeben. Dafür benötigt man meistens nur seine eigenen persönlichen Daten. Anschließend erhält man noch eine E-Mail, die man bestätigen muss. Sobald man auf den Link geklickt hat, der in der E-Mail eingebunden ist, ist das Konto bestätigt und ab diesem Zeitpunkt kann das Konto genutzt werden. Der nächste Schritt besteht darin eine Einzahlung vorzunehmen. Ohne Geld kann natürlich nicht gehandelt werden und um Gewinne zu erwirtschaften muss man zuerst auch Geld investieren. Dabei muss man beachten, dass die meisten online Broker eine Mindesteinzahlung Höhe vorgeben. Dabei muss die Einzahlung natürlich mindestens diesen Betrag erreichen, allerdings kann man natürlich so viel einzahlen wie man möchte, solange dies maßgeblichen Einfluss auf die eigenen Finanzen nimmt.

Hat man nun einen gültigen Account, sollte man erst einmal mit einem Demokonto beginnen. Ein Demokonto ist im Grunde nichts anderes als ein ganz normales Konto bei einem binären Optionen Händler, jedoch benutzt man hierbei kein echtes Geld, aber wettet auf echte Märkte. Dadurch kann man den Umgang mit binären Optionen üben ohne etwas riskieren zu müssen. Grundsätzlich sind Demokonto zum Lernen geeignet, doch sollte man nach gründlicher Erprobung auch auf die normalen Kontos wechseln. Benutzen eines Demo-Kontos kann man außerdem ein gutes Gefühl für den Markt und den Handelsablauf erhalten. Das aktuell beste Demo hat 365Trading. Mehr erfahren.

Wie geht man Schritt für Schritt beim Handel vor?

Ist die Registrierung erfolgreich abgeschlossen, eine erste Einzahlung erfolgt und die Übung mit dem Demokonto abgeschlossen, kann man mit dem eigentlichen Handel beginnen. Allerdings sollte man unbedingt darauf achten, ob man sich auch breit genug fühlt und mit echtem Geld zu handeln. Sollte dies auch der Fall sein, kann man loslegen und sollte die folgenden Schritte beachten.

Der erste Schritt besteht natürlich darin die Handelsplattform erst einmal aufzurufen und sich bei dem binären Optionen Broker anzumelden. Im zweiten Schritt sollte man sich für eine Handelsart entscheiden. Bei den meisten Anbietern gibt es viele verschiedene Handelsarten wie zum Beispiel Hoch oder Tief, Treffer, 60 Sekunden, Grenze oder Optionsbilder. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass die meisten Handelsdaten bei verschiedenen Brokern verschiedene Namen haben, aber im Grunde gleich funktionieren. Die beliebteste Handelsart ist hoch oder tief, da diese sehr einfach zu verstehen ist und eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit hat einen Gewinn zu erzielen. Da es nur zwei verschiedene Ausgänge gibt, liegt die Chance bei 50/50. Bei dieser Handelsart muss man den Kurs einer bestimmten Anlage nach einem bestimmten Zeitraum einschätzen. Dabei hat man die beiden Möglichkeiten höher oder tiefer. Trifft man die richtige Vorhersage, gewinnt man. Im nächsten Schritt muss man eine passende Anlage auswählen. Dabei stehen bei den meisten binären Optionen Broker die folgenden Anlagen im Angebot: Aktien, Rohstoffe, Devisen und Indizes. Im vierten Schritt sollte man die Rendite überprüfen. Diese wird neben der Anlage angezeigt und steht neben der Anlage in Prozent. Hierbei sollte man wissen, dass die Prozentzahl, den Prozentsatz angibt, den man mit dem investierten Betrag gewinnen kann, falls die Vorhersage eintrifft. Anschließend muss man sich für die Vorhersage entscheiden und den gewünschten Investitionsbedarf auswählen und eingeben. Zuletzt bestimmt man noch die Laufzeit der Investitionen und wartet darauf, dass diese sich dem Ende neigt. Im letzten Schritt muss man im Prinzip noch überprüfen, ob man mit der Vorhersage richtig gelegen hat und kann im besten Fall einen Gewinn verbuchen oder muss einen Verlust verkraften. Traden Sie bei Binary.com. Mehr zu dem Broker erfahren Sie hier.